Hoch - Start
logo1
logoschrift
  
MASSAGE

Die klassische Massage ist eine Therapieform, bei der durch unterschiedliche Grifftechnik des Therapeuten die Spannung der Haut und der Muskulatur vermindert wird. 

Hauptanwendungsgebiete der klassischen Massage sind:

  • Jegliche Form von muskulär bedingten Schmerzen

  • Muskelverspannung

  • Rehabilitation nach größeren Verletzungen oder Operationen

  • Narbige Verwachsungen

  • Lähmungserscheinungen

  • Schnellere Erholung nach sportlicher Anstrengung


Die Massage beeinflusst den Organismus auf ganz vielfältige Weise und die einzelnen Wirkungen ergänzen sich zu einer Behandlung, die den ganzen Körper umfasst.

Streichungen, Reibungen, Knetungen, Klopfungen und Vibrationen führen zu Steigerung der Durchblutung von Muskeln und Bindegewebe, Regulierung der Muskelspannung, Reduktion des Schmerzempfindens, Harmonisierung des vegetativen Nervensystems und psychischer Entspannung.